Power Packs: Cleverer Energiespeicher mit Multifunktion

 

Wenn Sie Ihr Haus zum Energiesparhaus modernisieren, sollten Sie dabei nicht den Bereich außer Acht lassen, der nicht zum direkten Wohnen dient: den Keller und vor allem die Garage. Auch dort eröffnen sich Möglichkeiten zur Optimierung, die oft nicht bedacht werden – selbst in der Stromversorgung.


Selbst in der Garage: Energiesparende Investitionen bewirken hohe Einsparungen 


Abgesehen davon, dass in den Kellerräumen und der Garage die Elektroinstallation meist nach der DIN-VDE-Vorschrift für Feuchträume vorgenommen wird, sollte man bei der Planung besonders auf Energiesparpotenzial achten. In Zeiten niedriger Zinsen erkennen immer mehr Menschen, dass auch die Anschaffung energiesparender Ladegeräte und Haushaltsgeräte sowie energiesparende Modernisierungen an Gebäuden oft hohe Einsparungen bewirken. Ein Kühlschrank für 400 Euro, der im Jahr für 40 Euro Strom einspart, bezahlt sich in 10 Jahren selbst. Die gleiche Summe auf dem Bankkonto hätte in dieser Zeit nur minimal Zinsen erbracht. Daher lohnen sich energiesparende Investitionen besonders auch für diejenigen, die ihr Eigenheim als Altersruhesitz herrichten wollen.


Auch im Kleinen: Geschickt kombiniert, erhöht man die Effizienz


Keller und Garage werden bei Modernisierungen oft stiefmütterlich behandelt. Dabei bieten sie gerade im Detail viel Sparpotenzial. Beispiel sei hier ein sogenanntes Power Pack. Man kennt die Akkupacks bereits als kleine Helfer in der Hosentasche, die im Notfall Smartphone oder Tablet unterwegs mit Energie versorgen können. Es gibt das Power Pack aber auch größer: als ein Multifunktionsgerät, das per aufgeladenem Akku verschiedenste Einsatzmöglichkeiten bietet. Der Schwerpunkt liegt hier auf dem mobilen Einsatz in und am Auto oder Wohnmobil. Produzieren Sie bereits Ihren eigenen umweltfreundlichen Strom durch Sonne oder Wind, liegt es nahe, damit auch solche Akkus aufzuladen.


Ein Powerpack, das Sie beispielsweise im Onlineshop von Reichelt finden, vereint zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Neben der Funktion zur Stromversorgung von Handys per USB-Anschluss bietet es die Möglichkeit, eine schwächelnde Autobatterie beim Starten zu unterstützen. Zudem enthält es unter anderem einen Kompressor für Reifenluft, eine LED-Arbeitsleuchte für dunkle Umgebungen und sogar einen Spannungsinverter, um die im Power Pack gespeicherte Energie für Geräte zu nutzen, die normalerweise 230 Volt benötigen. Natürlich funktioniert es auch als Ladegerät. Von Ihrem billig produzierten Strom profitieren Sie so auch unterwegs. Eine systematische Analyse aller Räume Ihres Eigenheims ergibt meist viele Energiesparmöglichkeiten. Gerade auch im Keller und in der Garage.


Energiesparen zahlt sich aus

Alle Investitionen zum Energiesparen und auch zum Energieproduzieren müssen natürlich im Vorwege auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft werden. Gerade bei den vermeintlich kleinen Dingen entdeckt man bei genauem Hinsehen oft viel Sparpotenzial. In den allermeisten Fällen kann man bei gut geplanten Maßnahmen davon ausgehen: Energiesparen ist ökonomisch sinnvoll – und ökologisch sowieso.

 

 

Die Verbindung zu u4-1006834-28495 konnte nicht hergestellt werden