Bild: RockwollBild: Rockwoll

Der neue „SanierCheck“ von ROCKWOOL

Gladbeck / Stuttgart – Selbst das schönste Haus kommt irgendwann in die Jahre. Unübersehbar wird das meist in der kalten Jahreszeit: Eine unzureichende Dämmung, schlechte Fenster oder eine veraltete Haustechnik treiben dann die Heizkosten in die Höhe und sorgen für Unbehagen. Der neu entwickelte und erstmals auf der DACH+HOLZ vorgestellte „SanierCheck“ von ROCKWOOL hilft Hausbesitzern dabei, die vielen möglichen Modernisierungsmaßnahmen zu bewerten und ihre Energieeinsparpotenziale einzuschätzen. Als Online-Service kann der „SanierCheck“ ab sofort kostenfrei unter www.check.rockwool.de genutzt werden.

 weiter lesen

Energiesparendes Sanieren von Einfamilienhäusern rechnet sich

Berlin (ots) - Eigentümer von sanierungsbedürftigen Einfamilienhäusern können die Mehrkosten für energetische Maßnahmen über die Energieeinsparung refinanzieren. Die zur Einsparung einer Kilowattstunde Wärmeenergie notwendige Investition liegt unter den Kosten, die Hausbesitzer für Wärme aus Heizöl oder Gas zahlen müssten. Das ist das Ergebnis einer Studieder Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena), die die Wirtschaftlichkeit energetischer Gebäudesanierungen in modernisierungsbedürftigen Ein- und Zweifamilienhäusern untersucht hat.

 weiter lesen

 

Die energetische Gebäudesanierung rechnet sich

(bine) Mit der energetischen Gebäudesanierung kann der Energiebedarf von Bestandsgebäuden um 50 bis 90 Prozent verringert werden. Das ist unstrittig. Doch sind diese Energieeffizienzmaßnahmen auch wirtschaftlich? Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat jetzt unter Mitarbeit des Instituts Wohnen und Umwelt (IWU) eine zweiteilige Studie veröffentlicht, worin die Wirtschaftlichkeit von energetischer Sanierung sowohl im Mietwohnungsbau als auch bei selbst genutzten Ein- und Zweifamilienhäusern untersucht wird.

 weiter lesen

Abb. 1: Typische Wärmeverluste eines freistehenden Einfamilienhauses (Baujahr vor 1995)

Altbau - Fit für die Zukunft

(bine) Sinnvoll kombinierte Energiesparmaßnahmen können den Wärmebedarf bestehender Gebäude um mehr als zwei Drittel senken, sichern den Wert der Immobilie und steigern den Wohnkomfort. So kann man dem stetigen Anstieg der Energiepreise behaglich zusehen. Auch kleine Maßnahmen können schon große Wirkung zeigen.

 weiter lesen

Fenster-Check: Hier kostenloses Test-Set anfordern

Machen Sie Jagd auf teure Schwachstellen am Haus:
Mit dem kostenlosen Test-Set von den Fenster-Profis können Sie Ihre Fenster jetzt schnell und einfach auf Wärmeverlust testen und selbst herausfinden, ob auch Ihr Haus zu viel Energie verbraucht.

 zum Test

 


Fenster-Check: Hier kostenloses Test-Set anfordern
Machen Sie Jagd auf teure Schwachstellen am Haus:
Mit dem kostenlosen Test-Set von den Fenster-Profis können Sie Ihre Fenster jetzt schnell und einfach auf Wärmeverlust testen und selbst herausfinden, ob auch Ihr Haus zu viel Energie verbraucht.

zum Fenster-Check

Die Verbindung zu u4-1006834-28495 konnte nicht hergestellt werden