Wohlfühlen - und Energie sparen

dena-Umfrage: Effizienzhausbesitzer empfehlen eine energetische Modernisierung

Wer sein Haus energetisch modernisiert hat, möchte den neu gewonnenen Wohnkomfort und die sinkenden Energiekosten in der Regel nicht mehr missen - und würde die Sanierung auch anderen empfehlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die von der Deutschen Energie-Agentur (dena) gemeinsam mit dem ifeu-Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg unter Eigentümern von Effizienzhäusern durchgeführt wurde, die ihre Immobilie selbst nutzen. Der Umfrage zufolge möchten 97 Prozent nie mehr in einem unsanierten Gebäude wohnen, und ganze 98 Prozent empfehlen Freunden und Bekannten ebenfalls eine energetische Sanierung. Mehr Informationen zur energieeffizienten Sanierung gibt es unter www.zukunft-haus.info.

Vorurteile, dass sich die Energieeffizienz negativ auf den Wohnkomfort auswirke, haben sich in der Studie nicht bestätigt. Im Gegenteil: Während 39 Prozent der Befragten vor der Sanierung mit Schimmel in den eigenen vier Wänden zu kämpfen hatten, waren es danach nur noch sieben Prozent. "Die energetische Sanierung unseres Hauses war genau die richtige Entscheidung", berichtet Jens Zukunft aus München, Eigentümer eines Effizienzhauses 55. "Dass wir durch die Modernisierung neben der Kosteneinsparung auch unseren Wohnkomfort spürbar gesteigert haben, hatten wir anfangs so gar nicht im Blick. Den erzielten Komfortgewinn möchten wir jetzt aber keinesfalls missen." (djd/pt)

Die Verbindung zu u4-1006834-28495 konnte nicht hergestellt werden