Kühlschrank austauschen lohnt sich

Mit effizienten Kühl- und Gefriergeräten die Energiekosten senken und von mehr Komfort profitieren / Online-Geräteberatung unter www.hausgeraete-plus.de

Der alte Kühlschrank funktioniert noch, wozu also einen neuen kaufen? Das denken immer noch viele Verbraucher und befinden sich damit völlig auf dem Holzweg. „Wer seinen alten Kühlschrank austauscht, noch bevor er kaputt geht, kann bares Geld sparen“, weiß Claudia Oberascher von der Initiative HAUSGERÄTE+ in Berlin. „Eine Kühl-Gefrierkombination aus dem Baujahr 2000 mit 290 Litern Nutzinhalt etwa, davon 90 Liter Gefrierteil, verbraucht im Schnitt 430 kWh* Strom pro Jahr. Ein neues Modell der besten Energieeffizienzklasse A+++ benötigt hingegen nur 130 kWh.“ 

 weiter lesen

Bild: Liebherr

Abtauen, wenn’s draußen kalt ist

Wer seinen Gefrierschrank oder sein Gefrierfach regelmäßig abtaut, hat nicht nur mehr Platz zum Verstauen des Gefrierguts, sondern spart auch jede Menge Energie und damit bares Geld. Denn schon eine kleine Eisschicht von einem Zentimeter steigert den Energieverbrauch des Gefriergerätes um rund 50 Prozent. 
 weiter lesen

Kühlschrank mit Holiday-Funktion spart Energie in der Urlaubszei

Rund 15 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt gehen durchschnittlich auf das Konto von Kühl- und Gefrierschrank. Gut, wenn die Geräte wenigstens zeitweise auf Sparmodus geschaltet werden können. „Während des Jahresurlaubs spart eine einzelne Familie zwar keine riesigen Beträge, aber in der Summe der Haushalte gesehen ist es ein großer Gewinn für die Umwelt“

 weiter lesen

Rund 15 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt gehen durchschnittlich auf das Konto von Kühl- und Gefrierschrank.
Die Verbindung zu u4-1006834-28495 konnte nicht hergestellt werden